Besuchsbericht Gasthof Wildschönauer Bahnhof // Wörgl vom 14.02.2015

Bereits am frühen Morgen treffe ich im Gasthof Wildschönauer Bahnhof von Hr. Armin Wimmer ein. Zur jährlichen Kontrolle vom AMA Gastrosiegel habe ich mich angemeldet. Zahlreiche, vor allem einheimische Gäste sind bereits anwesend. Dies ist für mich ein besonders gutes Zeichen, denn es spricht für ein ausgezeichnetes Tiroler Wirtshaus, wenn es im wie in diesem Wirtshaus auch von Einheimischen stark frequentiert wird. Womit wir schon beim Thema wären:
In den letzten Jahren hat es Armin mit unermüdlichem Einsatz geschafft, zum kulinarischen Treffpunkt – und das nicht nur in Wörgl – zu werden. Von weither kommen die Gäste, um sich an der ausgezeichneten Küche zu erfreuen. Mein Rundgang durch die Küche, die Kühl- und Lageräume beweist mir, dass bereits beim Einkauf auf allerbeste Qualität geachtet wird. Sowohl die Bevorratung als auch die Zubereitung sind vorbildlich.
Ich erbitte mir von Armin eine Frittatensuppe, welche ich alsbald in einem adretten Suppenteller bekomme. Reichlich hausgemachte Frittaten, eine heiße, kräftige Rindssuppe mit viel Schnittlauch darf ich zur frühen Mittagszeit genießen. Es ist das der perfekte Magenwärmer an diesem sonnigen aber kalten Wintertag. Mit Armin hatte ich noch ein freundliches Gespräch anlässlich dessen ich die Urkunde der Tiroler Wirtshauskultur für die nächsten fünf Jahre sowie das Qualitätssiegel für das Jahr 2015 an Herrn Armin Wimmer übergeben habe.

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 1289 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen