Besuchsbericht Gasthof Hotel Zum Mohren // Reutte vom 04.03.2014

Am Faschingsdienstag treffe ich zur frühen Mittagszeit im „Mohren“ ein. Die Stuben sind vorbildlich sauber sowie tadellos auf das Mittagsgeschäft vorbereitet. Zahlreiche (einheimische) Gäste sind bereits anwesend. Die rustikale, gediegene Eleganz erfreut mich jedes Jahr aufs Neue. Es ist zum Wohlfühlen bei Familie Ruepp in ihrem Hotel Zum Mohren. Das hier Profis am Werk sind ist allgegenwärtig erkennbar. Alleine die Gestaltung der Speisenkarte sowie das Angebot zeigen mir, dass eine gekonnte Symbiose zwischen der Tradition und der Moderne gelebt wird. Besonders gefällt mir jedoch, dass auch neuzeitliche Produktionsweisen Einzug gehalten haben. Etliche Gerichte werden mit der Vakuum Küchentechnik zubereitet. Nach ausführlichem Studium des Angebotes entscheide ich mich wie folgt: Kartoffelcremesuppe mit Schwarzbrotchip und Petersilienpesto. Diese Beschreibung macht mich neugierig. In einer wirklich attraktiven Suppenschale bekomme ich eine ausgezeichnete Suppe. Sowohl die Zubereitung wie auch die Präsentation verdienen ein „sehr gut“. Als Hauptgericht wähle ich aus der „Mohrenwirts Wochenkarte“ das Rehgeschnetzelte mit geschmortem Romanesco und Kartoffel-Gemüsetaler. Das Fleisch ist zart, saftig und wohlschmeckend. Die Sauce mundet ebenso sehr gut und verfügt über eine tadellose Konsistenz. Auch die Beilagen sind von bester Qualität. Insgesamt ist die Leistung aus der Küche von Herrn Thomas Ruepp mit ausgezeichnet zu beurteilen. Dies trifft auch auf die freundlichen (jedoch sehr schüchternen) Damen im Service zu. Sie sind unisono höflich, aufmerksam und sehr flink. Was mir noch aufgefallen ist:
die allgegenwärtige Sauberkeit, die tadellose Ordnung, die vorbildliche Tischkultur sowie das höchst angenehme Ambiente. Mit den Wirtsleuten, welche sich zu mir an den Tisch gesellten, hatte ich noch ein umfassendes und freundliches Gespräch. Auch in diesem Jahr kann ich das Tiroler Wirtshaus – Hotel Zum Mohren - jedermann uneingeschränkt empfehlen. Dienstag, 4. März 2014 E

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 1877 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen