Powered by EverLive.net



Besuchsbericht // Tiroler Stuben, Mayrhofen vom 06.05.2010

Es bereitet mir schon Freude, wenn ich den Besuchstermin eines gut geführten, sauberen und ordentlichen Tiroler Wirtshauses auf dem Programm habe. Es bereitet mir aber eine noch größere Freude, wenn ich von Jahr zu Jahr eine deutliche Qualitätsverbesserung aus der Küche und vom Service erkennen kann.

Wie gewohnt ist das Restaurant bereits bestens auf die kommende Sommersaison vorbereitet. Die Terrasse ist trotz des noch kühlen Wetter voll in Betrieb, zahlreiche Gäste aus der Schweiz, aus Deutschland und von Holland sind anwesend. Auch einige einheimische Gäste erfreuen sich am gut geführten Betrieb.

Auf der Terrasse nehme ich Platz und werde von Frau Gaby unverzüglich bemerkt und mit der Speisenkarte versorgt. Von der Karte mit der Aufschrift: „Frühlingszeit“ wähle ich die Frühlings-Bärlauchsuppe. In einem hübschen, dekorativen, großen Suppenteller serviert mir Frau Gaby eine heiße und geschmackvolle Bärlauchsuppe. Die Konsistenz ist perfekt, der Anteil am Rahm ebenso. Besser kann man diese Suppe nicht zubereiten.

Dies gilt auch für das Hirschgulasch „Hubertus“ mit Butterspätzle, Preisel-beerbirne und Apfelrotkraut. Auf einem wiederum hübschen, dreieckigen weißen Porzellanteller bekomme ich ein ausgezeichnetes Wildgericht. Das Fleisch ist weich und saftig zugleich, die Sauce hat einen schönen Glanz, ist nur leicht gebunden und mit einigen Karottenwürfeln versehen. Die Spätzle sind hausgemacht und tadellos zubereitet, dies gilt auch für das Rotkraut. Hier empfehle ich dem Koch, dieses bei halber Garzeit mit einer Handvoll Langkornreis zu binden (nicht verzagen, der Reis verkocht sich vollends, gibt dem Rotkraut eine leichte Bindung und einen schönen Glanz). Sowohl die Zubereitung als auch die Anrichteweise sowie die Portionsgröße verdienen ein sehr gut.

Insgesamt kann die Küchenqualität von Frau Sandra und Herrn Ewald mit sehr gut beurteilt werden. Ich habe Sie in der Küche besucht und Ihnen zu ihren Leistungen gratuliert. Auch die Service- und Dienstleistungsqualität von Frau Gaby und Frau Angela verdienen dieses Prädikat. Beide sind aufmerksam, höflich, umsichtig und fachlich kompetent.

Mit den Wirtsleuten hatte ich noch ein umfassendes und freundliches Gespräch.

Was mir wiederum besonders gefallen hat:
• Die allgemeine Sauberkeit, Ordnung und Hygiene
• Die hübsch dekorierten Stuben mit dem angenehmen Ambiente
• Die tadellose Tischkultur, vor allem auch auf der Terrasse
• Die allgegenwärtige Präsents der Wirtsleute
• Das solide Preis/Leistungsverhältnis
• Das nachhaltige Wirtschaften der Familie Eberharter
• Die neue Speisenkarte mit dem umfangreichen und ausgewogenen Angebot
• Die glänzenden Augen von Frau Carla Eberharter wenn sie ihre Enkeltochter in den Armen hält und von der bevorstehenden Hochzeit des Sohnes am 17. Mai spricht

Die Qualitätsmarke der Tiroler Wirtshauskultur für das Jahr 2010 sowie die Urkunde des Vereins für die nächsten fünf Jahre habe ich Herrn Ernst Eberharter gerne und direkt überreicht. Am AMA Herkunftssicherungssystem wird teilgenommen.

Ernst Schmiedhuber, am Donnerstag, den 6. Mai 2010

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 1896 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen