Services
headline top

Besuchsbericht GH Tiroler Hof // Kufstein vom 11.02.2010

… „Den Mund halten, zuhören, und sich auf die Arbeit konzentrieren“. Diese Worte vernehme ich aus der Küche vom Tiroler Hof in Kufstein. Prompt fühle ich mich 42 Jahre zurückversetzt, als ich in Salzburg meine Kochlehre begann. So ähnliches hörte auch ich damals von meinem Küchenchef…

Am 15. November 2005 besuchte ich erstmalig die Familie Fahringer in ihrem neu erworbenen Tiroler Hof. „Es wird schwer werden für die Neuen“, so vernahm ich es des Öfteren, denn der Vorgänger war seit Jahrzehnten gut etabliert. Damals dachte ich mir, Fritz ist eine bekannte gastronomische Größe und wird schon das Richtige tun.

Seine charmante Gattin kannte ich noch nicht, aber auch das hat sich geändert und zum Besten entwickeln. Die Familie hat es die letzten Jahre verstanden, das Haus von „Innen“ nach „Außen“ zu entwickeln.Fritz kocht noch immer auf „Haubenniveau“, seine Gattin Christa „verzaubert“ ihre Gäste. Mit dem übernommenen Ober Herrn Robert hat man einen Goldgriff getan. Aufmerksam, freundlich und fachlich kompetent werden die Gäste aus nah und fern betreut. Im Service-Bereich beobachte ich eine mit Herzlichkeit gepaarte Professionalität, welche man nur mehr sehr selten erlebt.

Die Speisenkarte zeichnet sich durch die elegante Aufmachung und dem ausgewählten Angebot aus. Es gibt neben den Tiroler Klassikern auch edles vom Wald und Wasser. Ein Degustationsmenü wird wohlfeil angeboten, auf die Region und die Jahreszeit wird in jedem Fall Bezug genommen.

Auch der geschäftige, eilige Gast kommt mittags auf seine „(Kost)en“. Ich wähle den Tiroler Hof Expresstisch und bekomme eine vorzügliche Frittatensuppe. Die Frittaten sind flaumig, weich, geschmackvoll und selbstverständlich hausgemacht. Die Rindssuppe hat mit Knochen, dem Tafelspitz und reichlich Suppengemüse Bekanntschaft gemacht. Sie ist heiß, von schöner Farbe und ausgezeichnetem Geschmack. Als Hauptgang gibt es das Gefüllte Tiroler Hofschnitzel mit Kräutersauce, Rösti und Bohnen.

Das Schweinsschnitzel ist saftig, zart und weich zugleich, die Fülle aus Käse, Speck und Kräuter ist ein Genuss. Die gebackenen Rösti harmonieren gut zum Fleisch mit der Kräutersauce, die Bohnen sind noch leicht auf Biss gekocht und geschmackvoll. Als Dekoration gibt es gelbe und rote Paprikawürfel.

Die Küchenqualität von Herrn Fahringer kann erneut mit hervorragend beurteilt werden. Die Servicequalität von Frau Fahringer und Herrn Robert verdient dieses Prädikat ebenso.


Allgemeine Sauberkeit, Ordnung und Hygiene ist bei der engagierten Wirtefamilie eine Selbstverständlichkeit. Große, geplante Umbaumaßnahmen stehen im April 2010 an. Ich bin voller Erwartung, freue mich auf diese Neuerungen und auf meinen nächsten Besuch.

Die Qualitätsmarke der Tiroler Wirtshauskultur für das Jahr 2010 habe ich den Wirtsleuten überreicht, ebenso die Urkunde für die nächsten fünf Jahre.

FINDEN SIE IHR TIROLER WIRTSHAUS

WIR STELLEN IHNEN VOR

WIRTSHAUS VIDEO

KÜCHENGEHEIMNIS DES TAGES

VERANSTALTUNGSKALENDER

01.10.2014 - 30.11.2014
Törggelen im Wirtshaus
Gasthof Dorfwirt

24.10.2014 - 23.11.2014
Ganslessen
Gasthof Kreuz

25.10.2014 - 23.11.2014
Gansl-Wochen
Gasthof Kreuz

> Alle Veranstaltungen

Vergelt's Gott unseren Partnern:

  tirol Werbung  Wirtschaftskammer Tirol/Tourismus & Freizeit