Services
headline top

Besuchsbericht Jodlbühel // Jochberg vom 12.12.2009

Allgemeines
Seit mehr als einem Jahr ist die Familie Reisch mit ihrem „Jodlbühel“ Mitglied beim Verein der Tiroler Wirtshauskultur. Anlässlich meiner ersten Besuche konnte ich mich von den Qualitäten der Wirtsleute überzeugen und war bereits damals von der Nachhaltigkeit, mit welcher Ursula und Franz ihre Betriebe führen, begeistert.

Nichts wird dem Zufall überlassen. Mit unermüdlichem und konsequentem Einsatz unternimmt die Wirtsfamilie alles, um ihren Gästen einen angenehmen und unvergesslichen Aufenthalt zu bieten. Besonders gefällt die Tatsache, dass nicht nur der anspruchsvolle Kitzbüheler Gast sich hier wohlfühlt, sondern auch der Arbeiter im „Blauzeug“ einen Ort der Verköstigung und Entspannung nach einem anstrengenden Arbeitstag vorfindet.

Service – Ambiente – Tirolnote
Der Eingangsbereich, die Stuben sowie der öffentliche Bereich befinden sich in einem tadellosen Zustand. Sauberkeit, Ordnung und Hygiene ist bei Familie Reisch oberstes Gebot. Die Dekoration, der Blumenschmuck sowie die Tischkultur können mit stilvoll-elegant beschrieben werden. Die Beleuchtung, die Musikuntermalung wie auch die Temperatur tragen wesentlich zum „Wohlfühl-Ambiente“ bei.

Sowohl von der Chefin, Frau Ursula Reisch wie auch von der aufmerksamen Service-Mitarbeiterin Melanie werden wir freundlichst begrüßt und zu Tisch begleitet. Die Speisenkarte ist übersichtlich gestaltet, die Seite „Aktuelles“ wurde von der Tochter des Hauses, Franziska, hübsch arrangiert.

Kulinarik
Wir wählten das Schweinsfilet in Pfefferrahmsauce mit Spätzle sowie eine Salatplatte mit gebratener Hühnerbrust. Die Medaillons vom Filet waren saftig, zart und weich zugleich. Die Rahmsauce sämig, von sehr gutem Geschmack und reichlich mit grünen Pfefferkörnern und Scheiben von Champignons verfeinert. Der gemischte Salat wie auch die Salatplatte bestand durchwegs von frisch zubereiteten Salaten.

Es gab einen Kartoffel-Majonäse-Salat, Rahmgurkensalat, Karottenrohkost, Kraut, Rote Rüben, Feldsalat, Rucola, Lollo biondo, Eichblattsalat und einer halben Kirschtomate. Alle Salate waren perfekt mariniert und optisch ansprechend arrangiert. Die gebratene Hühnerbrust war pfeffrig, geschmackvoll gewürzt und fachlich korrekt zubereitet.

Die Küchenqualität im Landgasthof Jodlbühel kann mit sehr gut beurteilt werden. Die Servicequalität von Frau Ursula Reisch und ihren Mitarbeitern/Innen verdient ein „ausgezeichnet“.

Besonders gefallen hat:

• Die engagierte Wirtsfamilie mit ihrem enormen Engagement für qualitativ hochwertige Dienstleistung
• Die freundliche Begrüßung vom Junior Hans-Peter und der Tochter Franziska
• Die allgemeine Sauberkeit, Ordnung und Hygiene, insbesondere auch in den Toilette-Anlagen
• Die auffallend persönliche Betreuung der Gäste durch die Mitglieder der Familie
• Die stilsichere, schlichte aber besonders ansprechende Einrichtung und Ausstattung
• Das freundliche und umfassende Gespräch mit den Wirtsleuten

Gefehlt hat:

• Der Hinweis auf die Tiroler Wirtshauskultur in der Speisenkarte

Die Qualitätsmarke der Tiroler Wirtshauskultur für das Jahr 2009 habe ich den Wirtsleuten direkt und sehr gerne übergeben. Am AMA – Herkunftssicherungssystem wird teilgenommen.

Ernst Schmiedhuber
13. Dezember 2009

FINDEN SIE IHR TIROLER WIRTSHAUS

WIRTSHAUS VIDEO

VERANSTALTUNGSKALENDER

30.08.2014 - 15.11.2014
HÜTTENABEND
Gamskogelhütte

01.10.2014 - 30.11.2014
Törggelen im Wirtshaus
Gasthof Dorfwirt

23.10.2014 - 16.11.2014
BAUERNENTE
Gamskogelhütte

> Alle Veranstaltungen

Vergelt's Gott unseren Partnern:

  tirol Werbung  Wirtschaftskammer Tirol/Tourismus & Freizeit