Services
headline top

Besuchsbericht GH Himmelhof, Schwaz vom 16.04.2009

Allgemeines

Wie auch in den letzten Jahren präsentiert sich der Gasthof in seinem Bestzustand. Sowohl die Fassade wie auch der Eingangsbereich sind einladend, die Stuben werden für rauchende und nichtrauchende Gäste bereitgehalten. Die Dekoration sowie die Tischkultur sind vorbildhaft. Auffällig neben der allgegenwärtigen Sauberkeit und Ordnung ist der ausgezeichnete, hygienische Zustand der Toiletten.

Service – Ambiente - Tirolnote

Freundlichst werde ich von Frau SVETLANA begrüßt und nach meinen Getränkewünschen befragt. Unverzüglich händigt sie mir die Speisenkarte aus und ich erfreue mich am übersichtlichen, ausgewogenen auf klassische Weise präsentierten Angebot. Es gibt Tagesempfehlungen, aktuelle Hauptspeisen, kalte Vorspeisen und Suppen, warme Vorspeisen, heimische Spezialitäten sowie Standard-Hauptgerichte. Eine sehr liebenswürdige Vorgehensweise von Herrn Erich Harasser ist seine Art, aktuelle Tagesangebote anzubieten. Sein „Taschenblock“ birgt Geheimnisse, welche er dem Gast direkt vorträgt.

Kulinarik

Unter anderem empfiehlt er mir die „gepökelte Rindszunge“ mit Kartoffelpüree und Zuckererbsen. Svetlana serviert mir 4 Scheiben weiche und zarte Scheiben von der Rindszunge, das Kartoffelpüree ist sowohl vom Geschmack wie auch von der Konsistenz sehr gut, die Zuckererbsen von schöner, grüner Farbe, perfekt gekocht und geschmacklich einwandfrei. Auf einem Extra-Teller werden mir in vier kleinen Edelstahltöpfchen Senf, frisch geriebener Kren, eine Paprika-Chili Sauce sowie ein Kräuterpesto mit Olivenöl gereicht. Insgesamt kann dieses Hauptgericht mit sehr gut beurteilt werden.

Dies gilt auch für die hausgemachte „Panna Cotta“. Sie ist nicht zu süß zubereitet, kompakt und dennoch weich genug, hübsch garniert mit einer halben Fächer-Erdbeere, rote und weiße Trauben, eine Scheibe von der Kiwi, Orangen und Apfelspalten.

Am Nebentisch sind drei Geschäftsleute von Rosi Harasser‘s Kochkunst sehr angetan. Sowohl der gebratene Fisch, der Zwiebelrostbraten wie auch das gebackene Schnitzel munden offensichtlich sehr gut. Einer der Gäste stammt aus Österreich und er ist es, der zum gemischten Salat das Angebot von Steirischem Kürbiskernöl annimmt. Die deutschen Gäste scheinen diese Köstlichkeit nicht zu kennen.

Die Küchenqualität im Gasthof Himmelhof ist eine ausgezeichnete.

Die Servicequalität überzeugt durch ihre Professionalität, der persönlichen Betreuung sowie dem ständigen Bemühen um das Wohl der Gäste.

Zusammenfassung und Anregungen

Besonders gefallen hat mir:
• Der Gruß aus der Küche in Form eines kleinen Spießchens mit rosa gebratenem Roastbeef und ein wenig Sauce Tatar, dazu gab es eine Scheibe Baguette
• Die allgegenwärtige Sauberkeit und Ordnung
• Die gelungene Symbiose von Herrn Erich Harasser zwischen der fachlichen Kompetenz und dem kaufmännischem Verständnis.

Eine Empfehlung an Frau Rosi Harasser möchte ich aussprechen: Bitte trotz, oder gerader wegen der hervorragenden Leistung die konsequent und täglich erbracht wird, auch auf die eigene Gesundheit zu achten. Die Qualitätsmarke der Tiroler Wirtshauskultur für das Jahr 2009 habe ich der Familie Harasser direkt und gerne überreicht. Am AMA Herkunfts-Sicherungssystem wird teilgenommen

Ernst Schmiedhuber
Freitag, 17. April 2009

FINDEN SIE IHR TIROLER WIRTSHAUS

WIR STELLEN IHNEN VOR

WIRTSHAUS VIDEO

VERANSTALTUNGSKALENDER

30.08.2014 - 15.11.2014
HÜTTENABEND
Gamskogelhütte

01.10.2014 - 30.11.2014
Törggelen im Wirtshaus
Gasthof Dorfwirt

24.10.2014 - 23.11.2014
Ganslessen
Gasthof Kreuz

> Alle Veranstaltungen

Vergelt's Gott unseren Partnern:

  tirol Werbung  Wirtschaftskammer Tirol/Tourismus & Freizeit