Services
headline top

Besuchsbericht Gasthof Stern/Steeg vom 21.03.2009

Allgemeines

Die „strahlende Gastgeberin“, so werde ich sie in Zukunft nennen, die Chefin des Gasthofs Stern in Steeg im Lechtal. Frau Tanja Hauser empfängt uns mit einem strahlenden Lächeln und dieses Lächeln begleitet uns während des gesamten Aufenthaltes. Sie erzählt uns, dass sie nicht nur die Gäste betreut, sondern bei Bedarf auch in der Küche tätig ist. Anfänglich hatte sie bedenken, erzählt sie, doch es hätte immer gut geklappt in der Küche.

Service – Ambiente – Tirolnote

Das können wir gerne bestätigen. Mit einer „Leichtigkeit“ kümmert sie sich um ihre Gäste. Freundlich, fröhlich, aufmerksam und dennoch professionell umsorgt sie diese. Zwischendurch werkt sie in der Küche, bis ihr Gatte Herr Guntram Hauser zurück ist. Das Ambiente ist ausgezeichnet. Die unglaublich schönen, heimeligen und urigen Stuben sind ein besonderes Erlebnis. Kunstvolle Schnitzereien und Stühle, wunderschöne Dekor Elemente, vorbildhafte Tischkultur, alles ist in einem sehr gepflegten, sauberen und ordentlichen Zustand.

Die Speisenkarte überzeugt durch ihre Gestaltung sowie durch das ausgewogene Angebot und die saubere Schreibweise. Motivblätter werden verwendet, das Logo der Tiroler Wirtshauskultur finden wir mehrfach in der Speisenkarte. Die Beleuchtung, die Luftqualität (bedingt durch die Trennung vom Raucher und Nichtraucherbereich) sowie die Beschallung tragen zum Wohlbefinden bei.

Ein Ort des Entspannens und des Wohlfühlens.

Kulinarik

„…mit dem Essen ist es wie mit dem Leben. Nicht wie lange es dauert, sonder wie gut es war, ist ausschlaggebend“ steht in der Speisenkarte geschrieben. Es hat nicht lange gedauert und es war sehr gut. Der gegrillte Schafsfrischkäse aus dem Außerfern wurde in einer Backform serviert. Zubereitet wurde dieses köstliche Gericht mit Zwiebeln, etwas Knoblauch, Oliven und geschmolzenen Tomaten sowie grünen Pfefferoni.

Die Anrichteweise, der Geschmack wie auch die Portionsgröße waren tadellos. Zwei Scheiben Toast wurden dem Gericht beigegeben. Der Jägertoast bestand aus zwei Scheiben saftig gebratenem Fleisch. Dazu gab es knusprigen Speck, eine geschmackvolle Sauce sowie das Salatblatt mit einer Tomatenspalte.

Die Qualität aus Küche und vom Service kann im Gasthof Stern in Steeg mit sehr gut beurteilt werden.

Zusammenfassung und Anregungen

Mit den jungen, sympatischen und tüchtigen Wirtsleuten hatten wir noch ein umfassendes und freundliches Gespräch.
Besonders gefallen hat uns:

• Die außergewöhnliche Gastfreundlichkeit der Wirtsleute
• Die phantastische Einrichtung und Ausstattung des Tiroler Wirtshauses
• Die tadellose Ordnung und Sauberkeit
• Die wunderschön gestalteten Toilette-Anlagen mit der vorbildhaften Hygiene

Anregen würde ich an dieser Stelle lediglich, die Einlageblätter der Speisenkarte an der Längsseite mit einem Schneidegerät ca. 1 cm schmäler zu schneiden, um das Umknicken zu verhindern.

Die Qualitätsmarke der Tiroler Wirtshauskultur für das Jahr 2009 haben wir den Wirtsleuten direkt und gerne überreicht. Am AMA Herkunfts-Sicherungssystem wird teilgenommen.

Ernst Schmiedhuber
22. März 2009

FINDEN SIE IHR TIROLER WIRTSHAUS

WIR STELLEN IHNEN VOR

WIRTSHAUS VIDEO

VERANSTALTUNGSKALENDER

30.08.2014 - 25.10.2014
RIPPERL ESSEN
Gamskogelhütte

30.08.2014 - 15.11.2014
HÜTTENABEND
Gamskogelhütte

01.10.2014 - 30.11.2014
Törggelen im Wirtshaus
Gasthof Dorfwirt

> Alle Veranstaltungen

Vergelt's Gott unseren Partnern:

  tirol Werbung  Wirtschaftskammer Tirol/Tourismus & Freizeit