Services
headline top

Besuchsbericht GH Schwaiger // Breitenbach vom 05.03.2010

Bereits seit einigen Jahren pflege ich regelmäßigen Kontakt mit Familie Atzl mit ihrem Gasthof Schwaiger. Einerseits begeistern mich die gastronomische Kompetenz von Andreas und andererseits die hohe Dienstleistungsqualität von Frau Angelika Atzl. Besonders angetan bin ich jedoch deswegen von den Wirtsleuten, weil sie immer auf der Suche nach Verbesserungs-maßnahmen sind.

Der Betrieb wirkt stets sehr gut instand gehalten, sauber und gepflegt. Ordnung und Hygiene sind bei Familie Atzl eine Selbstverständlichkeit, ansprechende Dekoration wie die tadellose Tischkultur sowieso.

Frau Steffi versorgt mich, wie bereits vor zwei Jahren mit der Speisenkarte und erfragt meine Getränkewünsche. Rasch ist meine Entscheidung getroffen und ich erbitte mir die Pressnockensuppe. In einer Löwenmaultasse bekomme ich eine geschmackvolle, heiße und mit schöner Farbe versehene Rindssuppe. Einige, kleine Fettaugen schwimmen oben auf. Dies bedeutet, dass die klare Suppe nach allen Regeln der Kunst zubereitet wird. Das gilt auch für den hervorragenden Preßknödel, welchen Andreas als Nocke bezeichnet (was in der Kulinarik auch zutreffend ist). Etwas Schnittlauch perfektioniert diesen hervorragenden, Tiroler Suppenklassiker.

Als Hauptgericht erbitte ich von Frau Steffi die Tiroler Leber – geschnetzelt mit Sauce und Salzkartoffeln. Leber sowie Innereien im Allgemeinen bestelle ich ausschließlich in jenen Wirtshäusern, wo ich mir der Küchenqualität sicher sein kann. Die Schweinsleber ist perfekt geschnitten und zubereitet, die Salzkartoffeln sind tadellos gegart und mit etwas gehackter Petersilie serviert. Besonders hat es mir die herausragende Sauce angetan. Die Farbe, der Glanz und vor allem der Geschmack überzeugen mich vollends.

Der gemischte Salat besteht aus Radicchio, lollo rosso, Kopf- und Feldsalat, weißem Radi, Kraut, Karottenrohkost, rote Rüben, Scheiben von der Gurke sowie Kartoffelsalat. Alle Salate sind tadellos mariniert, die Optik der Anrichteweise ist tadellos.

Die Küchenqualität im Gasthof Schwaiger kann insgesamt wieder mit sehr gut beurteilt werden, ebenso der Service von Frau Steffi. Sie ist aufmerksam, freundlich, höflich, umsichtig und sehr flink.

Mit dem Chef des Hauses hatte ich noch ein längeres und freundliches Gespräch. Über die Gestaltung der Speisenkarte haben wir uns unterhalten.

Die Qualitätsmarke der Tiroler Wirtshauskultur für das Jahr 2010 habe ich gerne und direkt überreicht, ebenso die Urkunde der Tiroler Wirtshauskultur für die nächsten fünf Jahre. Am AMA Herkunftssicherungssystem wird teilgenommen.

Ernst Schmiedhuber, am Freitag, den 5. März 2010

FINDEN SIE IHR TIROLER WIRTSHAUS

WIR STELLEN IHNEN VOR

WIRTSHAUS VIDEO

VERANSTALTUNGSKALENDER

Vergelt's Gott unseren Partnern:

  tirol Werbung  Wirtschaftskammer Tirol/Tourismus & Freizeit