Powered by EverLive.net



Besuchsbericht Gasthof Kreuz // Rieden b. Reutte vom 28.05.2016

Tiroler Wirtshauskultur mit Unterstützung aus der Steiermark
Heute, am 28. Mai kehre ich bei der Familie Saletz in Rieden ein. Das Wetter ist sehr wechselhaft aber trotzdem sehe ich, dass der wunderschöne Gastgarten sehr elegant und liebevoll für eine Veranstaltung eingedeckt ist.

Etwas nervös wegen des Wetters setzt mich Frau Saletz geschützt an die Hausmauer, falls es doch zu regnen beginnen sollte. Nachdem ich ja nur wenige Wirtsleute der Tiroler Wirtshauskultur im Auserfern kenne, recherchiere ich immer im Vorhinein ein wenig im Internet über den Gasthof. In diesem Fall fand ich nur großes Lob und sehr viel Positives in allen Belangen. Im idyllischen Rieden so ein tolles altes Wirtshaus weiter zu führen und permanent Investitionen zu machen, bedarf schon viel Mut, Selbstvertrauen und Hingabe und vor allem Ausdauer. Wie heißt es so schön: „Man macht es gere“.

Die Familie Saletz ist für ihre Überzeugung, Hilfsbereitschaft, Liebe zur Gastlichkeit aber ganz besonders für die ausgezeichnete Küche, die Herr Heinz täglich auf den Tisch zaubert, bei den vielen Stammgästen und auch bei den Mitbewerbern sehr bekannt und beliebt.

Nach einem netten Gespräch und der AMA Herkunftskontrolle empfahl mir Frau Saletz ein Steirisches Backhendl.

Kulinarisches:
Klarerweise gibt es natürlich nichts an diesem Klassiker auszusetzen. Herr Heinz ist ein Vollprofi in seinem Fach und zählt mit Sicherheit zu den Besten Tirols.

Eine kurze Beschreibung: Knusprig, saftig, g’schmackig, grandios, einfach perfekt - dazu wurde ein hausgemachter Kartoffelsalat mit Kernöl serviert. Auch dieser kann nur großzügig gelobt werden. Es ist ein Stück österreichische Esskultur, an einem Sonntagmittag ein Schnitzerl oder Backhendl zu essen, und das noch aus Steirischer Meisterhand.

Wie so oft in dieser Branche kamen die reservierte Veranstaltung (Oldtimer Treffen) die ja im Garten geplant war, viel zu spät und obendrein fing es noch an zu regnen. Da kann man sich ja vorstellen, dass dann ein wenig Stress aufkommt. Die Familie Saletz meistert ja ohnehin alles mit Bravour so auch diese Situation. Das nächste Mal werde ich mir mehr Zeit nehmen, um das herrliche Ambiente in diesen wunderschönen Wirtshaus zu genießen. Auch die Wirtsleut möchte ich noch besser kennenlernen den es ist sehr angenehm und nett mit ihnen zum „Hoangascht’n“.

Fazit:
Den positiven und voll des Lobes gefüllten Berichten meines Vorgängers kann ich mich nur anschließen. Die hervorragende Küche, das freundliche Service, die Sauberkeit, das Ambiente sowie das gepflegte Innere und Äußere machen den Gasthof Kreuz zu einen der Leitbetriebe der Tiroler Wirtshauskultur.

Pichler Johann
28.Mai 2016

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 831 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen