Powered by EverLive.net



Besuchsbericht Alpengasthof Tannenalm // Stummerberg vom 12.03.2019

Wenn der Winter dem Frühling die Hand reicht, die Berge noch im strahlenden Weiß zu bestaunen sind und sich ganz zart die ersten Frühlingsboten durch den Boden ringen, ja so ein Tag war heute. Ganz spontan ging die Fahrt an diesem sonnigen Nachmittag mit viel Lust auf etwas Süßes, hinauf auf den Stummerberg. Meine Freundin Rosmarie und ich staunten nicht schlecht, was wir hier entdeckten:
Wenn die Liebe und die Leidenschaft zur Berufung gepflegt wird, kann sie wachsen….

So wie dieses gigantische Juwel am Stummerberg. Aus dem Alpengasthaus wurde nun ein sehr charmantes 4-Sterne-Berhotel die „TANNENALM“. Schon im Eingangsbereich ist die Liebe zum Detail in der Handwerkskunst sichtbar. Das Restaurant so geschmackvoll im modernen Tiroler-Stil gehalten und ist mit einer gigantischen Aussicht über das Zillertal gekrönt. Es lädt einfach zum Verweilen ein.

Herzlich wurden wir von einer netten Dame begrüßt und auch bedient. Ein Blick in die sehr informative Speisekarte verriet uns sofort, mit wieviel Herzblut hier auch gekocht wird. Die vielen Auszeichnungen erhält man nur durch eine besonders gute Qualität. Produkte aus der bäuerlichen Landwirtschaft, aufbereitet im hauseigenen Fleischerbetrieb. Viele regionale und nationale Köstlichkeiten sind hier zu finden. So auch Süßspeisen, selbstgemachte Kuchen und Strudel.

Rosmarie entschied sich für einen Apfelstrudel und dazu einen Kaffee, ich erbat mir einen Topfenstrudel und dazu einen Tee. Große Portionen wurden serviert auf himmelblauen Glastellern – die beiden Strudel waren schön dekoriert und mit viel Staubzucker bestreut – einfach köstlich die selbstgemachten Süßspeisen. Sehr nett auch die Serviettentaschen mit dem Besteck, lieblich gestaltet mit dem Hauslogo.

Wir hatten großes Glück, denn die Hausgäste waren noch beim Skifahren und so nahm sich Herr Kröll, der Hausherr, viel Zeit und führte uns durch den gesamten Hotelbetrieb: die Küche, die Lagerräume, den Fleischerbetrieb, und - sein ganzer Stolz - die Räucherkammer, in der die gekrönten Delikatessen entstehen. Er ist auch ein Künstler des Holzes, denn alle Schnitzelarbeiten, von den Balkonen bis zu den Leisten der Zimmereinrichtungen, wurden vom Bauherrn selbst durchgeführt. Mit Begeisterung erzählte uns Herr Kröll, dass hier, dank einmaliger Thermik und Lage und seine geschaffene Infrastruktur, ein international beliebtes Modelfliegerparadies entstanden ist. Ich könnte hier noch so viel schreiben, aber machen Sie einen Ausflug und Sie werden begeistert sein – ein kulinarischer Überflieger, das neu gekürte 4-Sterne Hotel Alpengasthof TANNENHOF.

Mit großer Hochachtung überreiche ich der Familie Kröll das Qualitätssiegel der Tiroler Wirtshauskultur für das Jahr 2019 vor allem wegen der Qualität, der Echtheit und Authentizität und wünsche weiterhin so viel Begeisterung für die Aufgabe als Tiroler Wirtsleute.

12. März 2019
Maria Groder





Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 78 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Landhotel Strasserwirt

St. Ulrich am Pillersee
Hotel Persal

Finkenberg
Gasthof Hirschen ***

Reith-Leithen bei Seefeld

Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen